Internationaler „Halle/ Saale" Cup
Turnierregeln 2018

     

VIII. Internationaler U 16 Halle Saale  CUP 2018 - AK 2002/ 2003 und jünger

3. Hockey Tournament U19 – AK 1998 und jünger

 

Turnierregeln 2018

1. Durchführungsbestimmungen

Die Spiele werden nach den zurzeit gültigen Statuten des IIHF, der Wettkampfordnung des DEB und den zurzeit gültigen Internationalen Spielregeln durchgeführt. Mit der Maßnahme der folgenden Ausnahmeregelung

2. Veranstalter des Turniers ist der ESV Halle e.V.

3. Zeit und Ort

Das Turnier findet vom 30.03.2018 – 02.04.2018

EISDOM Halle – Selkestrasse 1 , D - 06122 Halle/S., statt.

Beginn: 07.00 Freitag  Ende: ca.17:00 Montag

4. Teilnehmerfeld

9 Teams U 16

8 Teams U 19

5. Teilnehmer und Spielberechtigung U 16

Spieler der Jahrgänge 2002/2003 und jünger und Mädchen 2001 als Over Age Regelung! Außerdem muss der Spieler einen gültigen Spielerpass für die Saison 2017/2018 besitzen. Wir bitten die jeweiligen Betreuer die Spielerpässe eine Stunde vor Turnierbeginn der Turnierleitung vorzulegen. Die Mannschaften aus anderen Ländern weisen sich mit dem in ihren Verbänden üblichen Spielerpässen aus. Sollte kein Spielerpass vorliegen, ist unbedingt der Kinderausweis und Mitgliedsausweis des antretenden Eishockeyvereins vorzulegen. Für ausländische Vereine ist eine Spielgenehmigung ihres Landesverbandes obligatorisch. Vor jedem Spiel ist ein Spielberichtsbogen auszufüllen. Änderungen der Mannschaftsaufstellungen während des Turniers sind im Turnierbüro unverzüglich bekannt zu geben. Die Spielpaarungen ergeben sich aus dem Spielplan. Die Mannschaften sollen mit zwei verschiedenen Trikotsätzen anreisen. Im Zweifel hat die im Spielplan erstgenannte Mannschaft Wahlrecht. Zur Siegerehrung (Unmittelbar nach dem Finale) sollen die Spieler im Trikot erscheinen.

5. Teilnehmer und Spielberechtigung U 19

Spieler der Jahrgänge 1998 und jünger und Mädchen 1997 als Over Age Regelung! Außerdem muss der Spieler einen gültigen Spielerpass für die Saison 2017/2018 besitzen. Wir bitten die jeweiligen Betreuer die Spielerpässe eine Stunde vor Turnierbeginn der Turnierleitung vorzulegen. Die Mannschaften aus anderen Ländern weisen sich mit dem in ihren Verbänden üblichen Spielerpässen aus. Sollte kein Spielerpass vorliegen, ist unbedingt der Kinderausweis und Mitgliedsausweis des antretenden Eishockeyvereins vorzulegen. Für ausländische Vereine ist eine Spielgenehmigung ihres Landesverbandes obligatorisch. Vor jedem Spiel ist ein Spielberichtsbogen auszufüllen. Änderungen der Mannschaftsaufstellungen während des Turniers sind im Turnierbüro unverzüglich bekannt zu geben. Die Spielpaarungen ergeben sich aus dem Spielplan. Die Mannschaften sollen mit zwei verschiedenen Trikotsätzen anreisen. Im Zweifel hat die im Spielplan erstgenannte Mannschaft Wahlrecht. Zur Siegerehrung (Unmittelbar nach dem Finale) sollen die Spieler im Trikot erscheinen.

6. Verpflegung – Team - Trainer - Betreuer

Kabinenverpflegung (Getränke, Obst)

Mittagsversorgung Freitag/ Samstag/ Sonntag für die Teams inkl Trainer/ Betreuer

7. Mannschaftsstärke

Die Mannschaftsstärke beträgt mindestens 11 Feldspieler + 1 Torhüter. Maximale Mannschaftsstärke beträgt 17 Feldspieler + 2 Torhüter

8. Spieldauer, -modus

Spieldauer ist 2 x 20 Minuten Netto. Die Einspielzeit entfällt. Eisbereitung nach Plan. Die Mannschaften haben sich jeweils 10 Minuten vor Spielbeginn bereit zu halten!

9. Vorrunde U 16/ U19

2 Gruppen a 4 Teams jeder gegen jeden

Halbfinalrunden U 16/ U19

Lt. Spielplan.

Finalspiele U 16/ U19

Lt. Spielplan.

10. Strafen

Es werden die üblichen Strafzeiten verhängt.

  2 Min.= 2 Min.

  5 Min.= 5 Min.

10 Min = 5 Min.

20 Min.= Matchstrafe= Turnierausschluss - oder nach Beratung 1 Spiel Sperre

11. Wertung

Ein Sieg wird mit zwei Punkten, ein Unentschieden wird mit 1 Punkt pro Team gewertet. Bei Punktegleichheit zweier oder mehrerer konkurrierender Mannschaften für irgendeinen Rang gelten folgende Regeln: a) Der jeweilige Rang wird entschieden in den direkten Spielen zwischen punktegleichen Mannschaften b) Bei weiterem Gleichstand wird das Torverhältnis der punktegleichen Mannschaften herangezogen - die erhaltenen Tore werden von den erzielten Toren abgezogen, die Mannschaft mit den größeren verbliebenen Plus-Toren (oder geringeren Minus-Toren) hat Vorrang. c) Bei weiterem Gleichstand werden die erzielten Tore durch die erhaltenen dividiert - die Mannschaft mit dem größeren Quotient wird vorrangig gereiht Ab den Finalspielen wird der Sieger , bei Unentschieden, im Penaltymodus ermittelt. Es treten jeweils 3 Schützen pro Team an, welche vorab dem Kampfgericht bekannt gegeben werden müssen. Sollte danach immer noch Gleichstand sein, schießen abwechselnd pro Team 1 Spieler.

12. Siegerehrung

Diese findet nach dem Finale am Sonntag, direkt auf dem Eis statt. Jeder Spieler erhält eine Urkunde und eine Erinnerungsmedaille. Jedes Team, nach Platzierung, erhält einen Pokal. Zusätzlich wird der beste Scorer (Tore und Vorlagen) und die fairste Mannschaft des Turniers prämiert.

13. Schiedsrichter

Schiedsrichter werden vom LEV Sachsen Anhalt gestellt.

14. Schiedsgericht/Protest

Ein Protest ist spätestens zehn Minuten nach Spielende bei der Turnierleitung einzureichen. Über den Protest entscheidet das Schiedsgericht, das aus den Mannschaftsführern der teilnehmenden Mannschaften und der Turnierleitung besteht. Die Mannschaftsführer der vom Protest betroffenen Mannschaften dürfen am Schiedsgericht nicht teilnehmen.

15. Medizinischer Dienst

Die medizinische Versorgung (Sanitäter) stellt der Veranstalter.

16. Unterbringung

Alle Teams werden in einem 4 Sterne Hotel untergebracht.

Preis pro Nacht und Person 40 € inkl. Frühstück (Hotel Reservierungen über Turnierleitung)

17. Turniergeld

Als Startgebühr erhebt der Veranstalter 400,00€. Startgebühr (Quittung wird ausgestellt)

Haftung Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung. Notwendige Versicherungen tragen die jeweiligen Vereine selbst. Auch dürfen wir Sie bitten, die Spieler/innen in den Spielpausen nicht unbeaufsichtigt zu lassen.                                                  

 

VIII. International U 16 Halle Saale CUP 2018 - AK 2002/2003 and younger

3. Hockey Tournament U 19 – Ak 1998 and younger

Tournament rules 2018

  1. Implementing provisions

The games are performed according to the currently valid statutes of the IIHF, the competition rules of the DEB and the currently valid international regulations. With the measure of the following derogation


2. The organizer of the tournament is ESV Halle e.V.


3. Time and place
The tournament takes place from 29.03.2018 – 02.04.2018
EISDOM Halle - Selkestrasse 1, D - 06122 Halle / S.
 

Start: 07.00 Friday

End: ca.17: 00 Monday

 


4. Participant field

9 teams in the U16 Cup

8 Teams in the U19 Cup


5. Participants and the right to play

U 16
Players of the years 2002/2003 and younger and girls 2001 as over-age regulation! In addition, the player must have a valid passport for the 2017/2018 season. We ask the respective supervisors to submit their passports one hour before the start of the tournament. The teams from other countries show up with their usual passports in their associations. If there is no player pass, the children's ID and membership card of the participating ice hockey team must be submitted. For foreign clubs a license of their national association is compulsory. A game report sheet must be completed before each game. Changes to the team set-up during the tournament must be announced immediately in the tournament office. The game pairings result from the game plan. The teams are to arrive with two different sets of tricots. In doubt, the team named in the game plan has the right to vote. The players are to appear in the jersey to the victory (immediately after the final).

U 19
Players of the years 1998 and younger and girls 1997 as over-age regulation! In addition, the player must have a valid passport for the 2017/2018 season. We ask the respective supervisors to submit their passports one hour before the start of the tournament. The teams from other countries show up with their usual passports in their associations. If there is no player pass, the children's ID and membership card of the participating ice hockey team must be submitted. For foreign clubs a license of their national association is compulsory. A game report sheet must be completed before each game. Changes to the team set-up during the tournament must be announced immediately in the tournament office. The game pairings result from the game plan. The teams are to arrive with two different sets of tricots. In doubt, the team named in the game plan has the right to vote. The players are to appear in the jersey to the victory (immediately after the final).

6. Catering - Team - Coach - Supervisor

Cabin catering (drinks, fruits)

Lunch supply Friday / Saturday / Sunday for the teams incl. Trainer / carer

7. Team strength
The team strength is at least 11 field players + 1 goalkeeper. Maximum team strength is 17 players + 2 goalkeepers


8. Playing time, mode
Playing time is 2 x 20 minutes net. The playing time is no longer necessary. Ice making after every 2nd game. The teams have to be ready 10 minutes before the start of the game!


9. Preliminary round
see the schedule


10. Penalties
The usual punishments are imposed.
  2 min. = 2 min.
  5 min. = 5 min
.
10 min = 5 min.
20 min. = Match penalty = exclusion from the tournament - or after consultation 1 game ban

 

11. Classification
A win is scored with two points, a tie is scored with 1 point per team. In the event of a tie between two or more competing teams for any rank, the following rules shall apply: a) the respective rank shall be decided in the direct matches between points equal to the team. B) If the score is equal, the goal ratio of the points equal to the score will be deducted from the scored goals , The team with the larger remaining plus goals (or minor minus gates) takes precedence. (C) In the event of a further tie, the goals scored are divided by the result - the team with the larger ratio is given priority. From the finals the winner is drawn, in penalties, in the penalties mode. There are 3 shooters per team, which must be announced in advance to the combat court. If there is still a tie, 1 player per turn will take turns.


12. Victory
This takes place after the finals on Sunday, directly on the ice. Each player receives a certificate and a reminder medal. Each team, after placing, receives a trophy. In addition, the best scorer (goals and templates) and the fairest team of the tournament will be awarded.


13. Referees
Referees are submitted by LEV Sachsen Anhalt.


14. Arbitration / protest
A protest must be sent to the tournament management at the latest ten minutes after the end of the game. The arbitration decision, which consists of the team leaders of the participating teams and the tournament management, decides on the protest. The team leaders of the teams involved in the protest may not participate in the arbitration.


15. Medical service
The organizer provides the medical care (medic).


16. Accommodation
All the teams are accommodated in a 4 star hotel.
Price per night and person 40 € incl. Breakfast (Hotel Reservierung over Tournament)
 
17. Tournament fees
The organizer charges 400,00 € as a starting fee. Start fee (receipt is issued)


Liability The organizer accepts no liability. We need the insured clubs themselves. We also ask you not to leave the players unattended during the breaks.